Keine Artikel in dieser Ansicht.

Photovoltaik-Anlagen

Eine nachhaltige Energieerzeugung!

Der Zubau von Photovoltaik-Anlagen in Deutschland in 2012 betrug 7,6 GW gemäß vorläufiger Zahlen der EPIA (European Photovoltaic Industry Association).

Damit bleibt Deutschland Spitzenreiter in diesem Segment.

Stichtags bezogene Kürzungen der Einspeisevergütung für Solarstrom haben in der Vergangenheit immer wieder dafür gesorgt, dass Anlagen schnell installiert und in Betrieb genommen werden mussten. Unter Zeitdruck arbeitende Installateure gepaart mit der Erwartungshaltung des Auftraggebers, führen leider häufig zu einem nicht befriedigenden Langzeitergebnis.

Ein Gutachten stellt eventuelle Mängel objektiv fest.

Erfahrungsgemäß erfährt der Betreiber einer Photovoltaik-Anlage erst nach Ablauf eines Betriebsjahres mit der Jahresabrechnung des Energieversorgers, ob „seine Anlage“ die gestellten Erwartungen in die Energieproduktion erfüllt.
Ist das nicht der Fall, sollte eine Ursachenforschung betrieben werden.

Mögliche Ursachen für Mindererträge gegenüber den Erwartungen können eine fehlerhafte Installation, defekte Bauteile, mangelnde Wartung, falsche Prognosen zur Produktion oder einfach weniger Sonnenscheinstunden gegenüber der Simulation sein.

Aber auch bei ausreichender Energieproduktion ist nicht sicher gestellt ob die Anlage nicht „mehr kann“ oder gemäß den geltenden Richtlinien errichtet ist.
Die Langzeitfolgen sind häufig Betriebsausfälle der Photovoltaik-Anlage die bis zu Finanzierungsproblemen führen können.

Das Erkennen von Fehlern und deren Ursachen verlangt Erfahrung, Fachkenntnis und ein geschultes Auge. Langjährige Praxiserfahrung sowie der Einsatz moderner technischer Hilfsmittel erlaubt es uns Fehler ausfindig zu machen und deren Ursachen nachvollziehbar zu belegen.

Zu unseren Leistungen gehören Privatgutachten, Versicherungsgutachten, Schiedsgutachten, baubegleitende Überwachung und Abnahme.